Wie kann die Digitale Transformation politisch umgesetzt werden? - Mit Dr. Christoph Egle

Escucha todos los episodios en Podimo. Empieza tu prueba gratis ahora.

Prueba gratuita con acceso a todo el contenido de Podimo, después, 3,99€ al mes. Cancela cuando quieras. La oferta solo aplica a quienes todavía no conocen Podimo. Solo puedes reclamarla si nunca has tenido una cuenta con nosotros.

Wie kann die Digitale Transformation politisch umgesetzt werden? - Mit Dr. Christoph Egle

Mit Dr. Christoph Egle haben wir über die konkrete Umsetzung von Digitaler Transformation in der deutschen Politik gesprochen und warum er dabei ein Digitalministerium für den falschen Weg hältWarum geht die Digitalisierung in Deutschland so langsam voran? Wieso hat die neue Regierung kein Digitalministerium gegründet? Und weshalb kann "die Wissenschaft" der Politik heutzutage nicht alle notwendigen Lösungen anbieten? Digitale Transformation ist in Deutschland ein langwieriges Thema, da hierzulande seit Jahren erfolglos versucht wird, in diesem Bereich zu den restlichen Industriestaaten aufzuschließen. Doch es scheitert nicht an der Erkenntnis, sondern an der konkreten Umsetzung, so sagt es unser heutiger Gast, Dr. Christoph Egle. Er ist wissenschaftlicher Geschäftsführer des bidt, des Bayerischen Forschungsinstituts für Digitale Transformation, welches sich mit der Digitalen Transformation und Digitalforschung befasst. In seiner Vergangenheit war er aber auch als Politikwissenschaftler an den Universitäten Heidelberg, Frankfurt a.M. und München tätig sowie als Referatsleiter für digitale Zukunftstechnologien in der Bayrischen Staatskanzlei. In unserem Gespräch haben wir über die Hindernisse gesprochen, an denen momentan die Umsetzung einer effektiven Digitalstruktur für die deutsche Verwaltung, Infrastruktur, Bürokratie und so vieles mehr scheitert und warum das sozusagen selbstverschuldet ist. Daneben sprachen wir über die grundsätzlichen Probleme von wissenschaftlicher Kommunikation, die gerade in Zeiten der Pandemie immer stärker zum Vorschein kommen. Und Christoph hat uns erklärt, warum er ein Digitalministerium für überflüssig und nicht zielführend hält und was er für alternative Vorschläge für eine bessere Digitalarbeit in der Bundesregierung hätte. Ihr seht, das Thema dringt in alle Bereiche vor und lässt sich nicht eingehend genug besprechen, daher wünschen wir euch viel Vergnügen mit diesem informativen Gespräch! Image: bidt/ Kilian Blees LINKS ZUR FOLGE: * Hier kommt ihr zur Seite des BIDT [https://www.bidt.digital/] TECH-CHANGER: * Für Christoph war das Internet selbst ein TECH-Changer, da er dessen Erwachen Schritt für Schritt mitbekommen hat. Spezifischer sieht er Google Earth und Maps als portables Navigationsgerät auf jedem Smartphone als eine Sensation an. EMPFEHLUNG DER WOCHE: * Christoph empfiehlt das Kinderbuch Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt, dass in den 60ern entstand und noch immer treffend das Potenzial aus dem Zusammenspiel von Mensch und Maschine beschreibt [Provisionslink](https://amzn.to/3qJMJ2c [https://amzn.to/3qJMJ2c]) * Moritz empfiehlt die Serie The Billion Dollar Code auf Netflix über die Gründer des originalen Google Earth Webcodes [https://www.netflix.com/title/81074012] KONTAKT: E-Mail: techundtrara@netzpiloten.de [mailto:techundtrara@netzpiloten.de] Twitter: @techundtrara [https://twitter.com/techundtrara] Instagram: netzpiloten [https://www.instagram.com/netzpiloten/] Wir hoffen, euch gefällt die 91. Folge Tech und Trara! Es gibt jeden Montag eine neue Folge :) Falls euch der Podcast gefällt, folgt und abonniert uns gerne! Auch über eine Bewertung freuen wir uns natürlich sehr.

Escucha pódcasts y audiolibros sin límites

Es la única app que reparte sus ganancias con los creadores

Acceso a millones de pódcasts y audiolibros

Una comunidad de oyentes de más de 100.000 personas


Prueba 30 días gratis, después pagas 3,99€ al mes. Cancela cuando quieras.

Usa PayPal o tarjeta de crédito

Los últimos episodios

Ver todos