Female Spies – Die legendärsten Geheimagentinnen der Welt - Ursula Kuczynski / Deckname Sonya
% gefällt das
29M • 5/5 2021

Höre diesen Podcast und tausende andere Shows

Ursula Kuczynski / Deckname Sonya

Sie stammte aus einer wohlhabenden jüdischen Familie, sie liebte Bücher und hasste den Faschismus. Also entschied Ursula Kuczynski mit 16 Jahren, Kommunistin zu werden. Das war der Startschuss für ihre jahrzehntelange Karriere als Spionin für die Sowjetunion und die Rote Armee. Ursula war Deutsche und hatte drei Kinder von drei verschiedenen Männern. Sie bereiste die ganze Welt und landete mit ihrer Familie schließlich in Großbritannien. Was sie reizte, war der Nervenkitzel, wenn sie mitten in der Nacht vertrauliche Informationen an Moskau übermittelte. Und zwar mit einem selbstgebauten Funkgerät, von ihrem Gartenschuppen aus. Ihre Deckung war perfekt – bis ein ehemaliger Spion eines Tages ihren Namen gegenüber dem britischen Geheimdienst fallen ließ. Autorin: Janne Aagaard Editorin: Susanne Sayers Sprecherin: Karen Schulz-Vobach Recherche: Marlene Rendeiro Übersetzerin: Inga Esseling Tongestaltung und -bearbeitung: Reinaldo Gonçalves Produktionsleiter: Miguel Branco

Die neuesten Episoden in Female Spies – Die legendärsten Geheimagentinnen der Welt