Ukraine Report – Der Interview Podcast - podcast

Ukraine Report – Der Interview Podcast

94% gefällt das
628 abonnenten

Willkommen beim Ukraine Report, der Podcast, der Menschen eine Stimme verleiht, die vom Krieg betroffen sind, sich engagieren und berichten. Hier kommen Geflüchtete genauso zu Wort, wie Menschen, die noch im Land sind. Helfende erzählen aus erster Hand, genauso wie JournalistInnen und Angehörige in Deutschland und Europa. Die Menschen, beschreiben aus ihrer Perspektive Erfahrungen, die sie selbst erlebt haben. Es sind ihre Geschichten, die wir hier teilen wollen. Triggerwarnung: Die Erlebnisse, die hier geschildert werden, berichten von dem unfassbaren und realen Leid, das ein Krieg verursacht. Gib auf dich acht, und höre diesen Podcast nur, wenn du dich dazu in der Lage fühlst. Podimo Spendenaktion Podimo hat eine Spendenaktion für das Rote Kreuz ins Leben gerufen, um Betroffenen in der Ukraine zu helfen. Wenn auch du dich einbringen möchtest, klick auf diesen Link und trage mit deiner Spende einen wertvollen Teil zur Unterstützung bei: https://donate.rodekors.dk/participant/donate-to-the-civillians-of-ukraine

Höre unbegrenzt Podcasts und Hörbücher

Zugang zu mehr als 800.000 Podcasts und Hörbüchern

Unbegrenzter Zugang

Bereits mehr als 100.000 Mitglieder


30 Tage kostenlos, dann 4,99€/Monat. Jederzeit kündbar.

Nutze PayPal oder Kreditkarte.

Die neuesten Episoden

Alle anzeigen
Oxana aus Lviv
9/4 2022

Oxana aus Lviv

Die Tattoo- und Grafik-Künstlerin Oxana, 25, verlässt ihre Heimat Lviv schon wenige Tage nach Kriegsbeginn. Ihre Hündin Buchla ist ihr auf der anstrengenden Flucht immer wieder eine Stütze. Ihr Plan, nach Berlin zu kommen ist älter als der Kriegsausbruch. In Schöneberg lebt sie in einer WG mit zwei befreundeten Russen, beide unterstützen Oxana, Hilfsgüter für die Heimat zu sammeln. Die junge Kosmopolitin ist tief verwurzelt in der alternativen Kunst- und Musikszene der Stadt und flüchtet sich so oft sie kann in lange Berghain-Nächte.

16M
Paul aus Nigeria und Veronika aus Kyjiw
8/4 2022

Paul aus Nigeria und Veronika aus Kyjiw

Der Nigerianer Paul, 26, studiert vor dem Krieg in Kyjiw. Hier verliebt er sich in die Ukrainerin Veronika, 29. Als die Invasion beginnt, ist er gerade in Mariupol um seine Aufenthaltsgenehmigung zu verlängern, Veronika ist Kyjiw. Entgegen aller Widerstände schaffen sie es gemeinsam an die Grenze. Hier heißt es "Frauen und Kinder zuerst" - doch dahinter steckt was anderes: Paul findet sich in einer Gruppe von POC wieder, sie sollen für ihre Ausreise Geld zahlen.

23M
Zhenja aus Kyjiw
7/4 2022

Zhenja aus Kyjiw

Für Zhenja (40) war es die schwerste Entscheidung ihres Lebens, die Ukraine zu verlassen und ihre Eltern zurückzulassen. Aber wegen ihrer Töchter (10 und 8) musste sie weg. Die beiden hatten solche Angst, dass sie nicht mehr raus wollten zum Spielen, obwohl es in dem Dorf ihrer Eltern noch relativ ruhig war. In Berlin angekommen wollen ihre Töchter gern hierbleiben. Aber die Kunsthistorikerin hat ein Angebot in Italien an der Bewahrung des ukrainischen Kulturerbes mitzuarbeiten. Ihre "Reise" geht also weiter.

33M