Meet in My Kitchen
Kostenloser Podcast

Meet in My Kitchen

Podcast von Meike Peters

Dies ist ein kostenloser Podcast, den du auf allen Podcast-Playern hören kannst. Du kannst auf alle kostenlosen Podcasts in der Podimo App ohne Abonnement zugreifen.

ENGLISH // DEUTSCH How did we get to where we are in life and what does food have to do with it: I'm Meike Peters, I write cookbooks, and I love to talk about food. For my Meet in My Kitchen podcast, I invite people to my tiny Berlin kitchen whose journey in life I find inspiring, to find out how they got to where they are in life, to learn about the struggles they had to overcome, how the highs and lows shaped them – and what food has to do with it. My guests are chefs and home cooks, bakers, farmers, and artists, they are all curious adventurers who share a deep zest for food and life. I also visit each guest in her or his kitchen where they share a recipe with me, which you can find on my blog: meikepeters.com/meet-in-your-kitchen // Wie sind wir an den Punkt in unserem Leben gekommen, an dem wir uns gerade befinden, und was hat Essen damit zu tun: Ich bin Meike Peters, ich schreibe Kochbücher und unterhalte mich liebend gerne über Essen. Für meinen Meet in My Kitchen Podcast treffe ich Menschen in meiner kleinen Berliner Küche, dessen Lebensreise ich spannend finde, um herauszufinden, wie sie an den jetzigen Punkt in ihrem Leben gekommen sind, um von den Herausforderungen zu erfahren, die sie gemeistert haben, wie sie die Höhen und Tiefen geformt haben - und was Essen damit zu tun hat. Meine Gäste sind professionelle und private Köche, Bäcker, Bauern und Künstler, sie sind alle neugierige Abenteurer mit einer tiefen Leidenschaft für Essen und Leben. Ich besuche jeden Gast auch in ihrer / seiner Küche, wo sie ein Rezept mit mir teilen, das auf meinem Blog zu finden ist: meikepeters.com/meet-in-your-kitchen 

Andere exklusive Podcasts

Dein Angebot

Die neuesten Episoden

Vadim Otto Ursus - Otto Berlin
Berlin's Best Beet - wie einen das Noma in Tulum und viele Michelin Sterne wieder zurück zu den eigenen Wurzeln bringen können. (Deutsche Episode) Rauchende Pfannen und loderndes Feuer beim Noma Pop Up in Tulum, Schreien, Hetzen, die Luft mit Adrenalin gefüllt wie ein Ballon kurz vor dem Zerbersten, eine Pinzette in der Hand, um Teller bis zur zerbrechlichen Perfektion anzurichten - Vadim Otto Ursus wollte all das und hat es bekommen. Geboren in Berlin, aufgewachsen in Berlin, doch obwohl er die Chance hatte, weiter beim Noma und bei anderen illustren Restaurants zu arbeiten, ist er in seine Stadt zurückgekehrt. Vadims Eltern haben in einem besetzten Haus gewohnt, eines der vielen leerstehenden Häuser in den 90ern, wo man einfach ein Schloss vor die Tür gehangen und es sein Zuhause genannt hat. Keine Heizung und fließend Warmwasser, aber viel Freiheit und alles war möglich. Vadims Mutter ist Künstlerin, sein Vater Bildwissenschaftler, die Mauer war gerade gefallen und da sind sie kurzerhand nach Berlin gezogen. Galerien und Ausstellungen waren an jeder Straßenecke - und der kleine Vadim war mittendrin. Bevor er auch nur die Chance hatte, in der Berliner Partywelt verloren zu gehen, hat seine Mutter ihn in ihre Kunstprojekte involviert und sein Vater hat ihm ein kleines Restaurant auf der Schönhauser Allee vorgestellt. Ein Haufen junger Köche, Pioniere im kulinarisch damals noch wilden Osten, haben etwas in Vadim geweckt. Für ein Kunstprojekt ist das Mutter-Sohn Duo gemeinsam nach Mexico gereist. Zwei Monate lang hat Vadim in einem Food Truck auf einem Markt in Mexico City gekocht und seine Mutter für einen steten Fluss an unterschiedlichsten Menschen gesorgt, die Zutaten, oder auch nur ihre Geschichten, zu dem Truck gebracht und dann am Mittagstisch gemeinsam gesessen haben. Mit lokalen Produkten zu arbeiten, auf Feuer zu kochen, Techniken zu verwenden, die er in Deutschland gelernt hat - so langsam hat sich das Puzzle zusammen gefügt. Trotz oder gerade wegen all der Freiheit und Harmonie, war der junge Koch neugierig, wie die andere Seite aussieht, die der schreienden Köche in dampfenden Küchen, mit fliegenden Töpfen, wo Teller penibel mit Pinzette angerichtet werden. Das führte ihn ins Quintonil, Nr. 27 der World’s 50 Best, und dessen Küche auch René Redzepi zu der Zeit besucht hat, kurz bevor sein Pop Up in Tulum begonnen hat. Zufall oder Schicksal, Vadim ist zu seinem Team dazugestoßen und hat im berühmtesten Pop Up der Welt gekocht. Es war mit die intensivste Erfahrung seines Lebens, die ihn an kühne Techniken und wilde Freiheit beim Kochen herangeführt hat, wie er sie so noch nie zuvor erlebt hatte. Nach Stationen im Koks auf den Färöer Inseln, Maaemo in Oslo, Loco in Lissabon, hat Vadim 2019 mit 25 Jahren sein eigenes Restaurant in Prenzlauer Berg eröffnet: das Otto. Die Zutaten sind lokal, die Techniken international, die Atmosphäre ist entspannt und Gemeinschaft - auf beiden Seiten der Küche - ist die Seele seines Restaurants. Verschiedene Teller zum Teilen füllen die Tische, ein ehrliches Feuerwerk, fast bescheiden und nie prätentiös, überzeugen den Gaumen innerhalb von Sekunden, dass das Beste oft ganz in unserer Nähe liegt. Für den Podcast hat Vadim das Rezept für eines seiner Signature Dishes geteilt: Rote Beet mit Schlehensaft, Labneh und Brauner Butter. Der englische Text und alle Rezepte meiner Podcast Gäste sind auf meikepeters.com unter 'Meet in Your Kitchen' zu finden. IINSTAGRAM: https://www.instagram.com/meetinmykitchenpodcast GAST: https://www.instagram.com/otto_berlin REZEPT: https://www.meikepeters.com/meet-in-your-kitchen-berlins-best-beet-at-vadims-otto MUSIK: Martin Stumpf FRÜHSCHOPPEN SPONSOR: Ferrari Trento SOUND MIX: Kraatz Studios MEIKE PETERS: Newsletter: https://www.meikepeters.com/subscribe-2 Blog: https://www.meikepeters.com Instagram: https://www.instagram.com/eatinmykitchen Facebook: https://www.facebook.com/eatinmykitchen Kochbücher: https://www.meikepeters.com/cookbooks
1 h 42 min - 09. März 2022
Kristiane Kegelmann - Pars Pralinés
Wenn die Kunst die Grenzen des Patisserie Handwerks aufsprengt. (Deutsche Episode) Wann immer wir etwas kreieren, benutzen wir unsere Sinne. Ob Kunst oder Handwerk, wir sehen, wir fühlen, wir riechen, und wenn es um Essen geht, benutzen wir noch unseren Geschmack. Kristiane Kegelmann liebt es mit dem ganzen sensorischen Spektrum zu arbeiten, in ihrer Kunst und in dem Essen, das sie kreiert - und ganz besonders dann, wenn sich beide überschneiden. Während ihrer frühen Konditorinnen-Jahre bei der 1786 gegründeten Konditorei Demel in Wien, hat Kristiane oft die Grenzen ihres Handwerks ausgereizt. Obwohl die Budgets für handgefertigte Torten beinah grenzenlos waren, die Freiheit, die Erwartung, wie eine süße Kreation aussehen soll, war limitiert. Oft größer als sie selber, die Kosten im Bereich eines Kleinwagens, doch ihre Kreativität wurde in ein Korsett gedrängt, in das starre Korsett der klassischen Patisserie, über Jahrhunderte klar definiert. Es gab keine Toleranz dafür, als sich ihr ästhetisches Empfinden, und ihre Neugier, von üppigen Sahnehäubchen und Zucker-Rosen entfernt hat. Kristiane mag kubistische Formen, die an die Beton-Architektur der 60er und 70er erinnern, an Brutalismus, Le Corbusier und Gottfried Böhm, oder an die kantigen Formen eines Daniel Liebeskind Bauwerks. Ihr Ansatz ist weit entfernt von süß, niedlich und gefällig. Ihre Ästhetik ist definitiv eine Herausforderung für den sturen Traditionalisten. Nur durch die Künste konnte sie sich befreien und über ihre eigenen Erwartungen an ihr Handwerk hinauswachsen. Die Arbeit mit einem österreichischen Bildhauer, Experimente mit architektonischen Formen und Strukturen, die Verbindung essbaren und nicht-organischen Materials in Kunst und Patisserie, und am Ende der Umzug von Wien nach Berlin, waren notwendige Schritte, um die Künstlerin und Konditorin zu werden, die sie werden wollte. Für den Podcast hat Kristiane das Rezept für einen österreichischen Klassiker mit mir geteilt: Kaiserschmarrn mit Haselnüssen und Apfelmus. Der englische Text und alle Rezepte meiner Podcast Gäste sind auf meikepeters.com unter 'Meet in Your Kitchen' zu finden. IINSTAGRAM: https://www.instagram.com/meetinmykitchenpodcast GAST: https://www.instagram.com/kristianekegelmann https://www.instagram.com/parspralinen REZEPT: https://www.meikepeters.com/meet-in-your-kitchen-kristianes-kaiserschmarrn-pars-and-pralines MUSIK: Martin Stumpf SOUND MIX: Kraatz Studios MEIKE PETERS: Newsletter: https://www.meikepeters.com/subscribe-2 Blog: https://www.meikepeters.com Instagram: https://www.instagram.com/eatinmykitchen Facebook: https://www.facebook.com/eatinmykitchen Kochbücher: https://www.meikepeters.com/cookbooks
1 h 29 min - 23. Feb. 2022
Bénédict Berna - Rhinoçéros Bar
Von Französischer Rap Musik über Berlins Club Szene hinein in den Jazz. (Deutsche Episode) Bénédict Bernas musikalische Reise reflektiert die Kapitel seines Lebens. Jedes musikalische Genre ist mit seinen Arbeitsprojekten verwoben, die musikalischen Fragmente wurden zur Melodie seines Lebens. Als Musikproduzent in Frankreich war es der Beat und die politische Message des Raps, die ihn ins Studio getrieben haben. Das und die Tatsache, dass es als Teenager für ihn keinen Ort gab, wo er ausgehen konnte, hat ihn mit 16 dazu bewegt, eigene Events zu organisieren. Er wollte in Bands spielen und so hat er sich bei seinen eigenen Parties und Konzerten einfach selber zum Line Up hinzugefügt - und an die Drum Machine platziert. Es hat ihn sofort gepackt. Die Energie, die bei diesen Events entstanden ist, hat ihn fasziniert. Einen Ort, eine Zeitspanne zu kreieren, in der Menschen einfach nur glücklich sind, sollte zu seiner Berufung und seinem Beruf werden. Geboren in Valence, aufgewachsen in Donzère, einer nicht allzu aufregenden Stadt im Rhonetal zwischen Lyon, Montpellier und Marseille, hat sich Béné daran gewöhnt, immer mobil zu sein, zu netzwerken und Konzerte zu organisieren, wo auch immer die hungrige Party Crowd danach verlangt hat. Sein eigener Appetit ist dabei genauso gewachsen, doch hat er immer mehr die kreativen Grenzen der Provinz zu spüren bekommen. Paris war für ihn keine Option - zu snob und starr, alle Plätze wurden schon vor langer Zeit besetzt. Aber Berlin war das genaue Gegenteil davon. 2003 war alles noch recht wild in der Hauptstadt, besonders in der Party Welt. Als Béné also angekommen ist, hat es nicht allzu lange gedauert, bis er seinen Weg in die Clubs gefunden hat. Er sollte sich bald um Setlisten, Bands und DJs bei Clubs wie Maria und Chez Jacki kümmern. Die Clubs und Bars waren das pulsierende Herz der Stadt, für sie gab es weder Grenzen noch Regeln. Absolute Freiheit - und Unschuld - zumindest für kurze Zeit. Doch auch Berlin musste irgendwann erwachsen werden, wenigstens ein bisschen, aber Veränderung muss ja nicht grundsätzlich schlecht sein. Béné lies die Clubs hinter sich und wurde Manager einer Weinbar, dem Brut, auf der Torstraße. Es war einer der früheren Orte, wo Wein, Käse und Brot endlich mal fantastisch geschmeckt haben. All diese Jahre und Erfahrungen haben an der Formel für Bénés eigene Bar, die er 2017 zusammen mit seiner Frau Martina eröffnet hat, gefeilt und geschliffen. Es ist also keine Überraschung, dass Rhinoçéros eine Bar ist, die alles richtig macht. Französischer Wein und Käse, japanischer Whiskey, die Atmosphäre immer warm und intim. Es fühlt sich ein bisschen wie zuhause an, nur halt besonders. Auch wenn das schon ausreichen würde, so hat Bénés Liebe für Jazz, Schallplatten und Vintage HiFi Systeme die Türen zu einem japanischen Phänomen geöffnet: die Jazz Kissa Tokyos. Das ist eine Bar, in der Menschen Schallplatten anhören während sie Tee, Whiskey oder Wein trinken. Im Rhinoçéros gibt es daher besondere Abende, kuratierte Listening Sessions, bei denen die Gäste vor 1976er Bowers & Wilkins Lautsprechern sitzen, um legendäre Jazz Alben anzuhören. Béné sagt, dass er selber manchmal von der Intimität dieser Nächte ergriffen ist. Für den Podcast hat Béné das Rezept für einen 80er Klassiker mit mir geteilt: Shrimp Cocktail. Der englische Text und alle Rezepte meiner Podcast Gäste sind auf meikepeters.com unter 'Meet in Your Kitchen' zu finden. IINSTAGRAM: https://www.instagram.com/meetinmykitchenpodcast GAST: https://www.instagram.com/rhinoceros.berlin REZEPT: https://www.meikepeters.com/meet-in-your-kitchen-rhinoceros-bar-jazz-and-benes-shrimp-cocktail MUSIK: Martin Stumpf FRÜHSCHOPPEN SPONSOR: Ferrari Trento SOUND MIX: Kraatz Studios MEIKE PETERS: Newsletter: https://www.meikepeters.com/subscribe-2 Blog: https://www.meikepeters.com Instagram: https://www.instagram.com/eatinmykitchen Facebook: https://www.facebook.com/eatinmykitchen Kochbücher: https://www.meikepeters.com/cookbooks
1 h 24 min - 09. Feb. 2022

Beliebte Hörbücher

Der neue Look und die “Trailer” sind euch verdammt gut gelungen! Die bisher beste Version eurer App 🎉 Und ich bin schon von Anfang an dabei 😉 Weiter so 👍
Eine wahnsinnig große, vielfältige Auswahl toller Hörbücher, Autobiographien und lustiger Reisegeschichten. Ein absolutes Muss auf der Arbeit und in unserem Urlaub am Strand nicht wegzudenken... für uns eine feine Bereicherung
Spannende Hörspiele und gute Podcasts aus Eigenproduktion, sowie große Auswahl. Die App ist übersichtlich und gut gestaltet. Der Preis ist fair.

Nutze Podimo überall

Höre Podimo auf deinem Smartphone, Tablet, Computer oder im Auto!

Ein ganzes Universum für Unterhaltung für die Ohren

Tausende Hörbücher und exklusive Podcasts ab 4,99 € / Monat

Ohne Werbung

Verschwende keine Zeit mit Werbeunterbrechungen, wenn du bei Podimo hörst

Dein Angebot

Andere exklusive Podcasts

Beliebte Hörbücher